About Vitus Zeller

This author has not yet filled in any details.
So far Vitus Zeller has created 3 blog entries.

Besuch beim Regionalfernsehen Oberbayern

rfo hat uns zum Interview eingeladen
Besuch beim Regionalfernsehen Oberbayern
Seitdem wir den Rosenheimer Gründerpreis im Jahr 2015 gewonnen haben, waren wir in regionalen Medien rund um Rosenheimer öfter vertreten. In Fachzeitschriften wurde bereits mehrmals über unser Thema berichtet, wie Sie in unserem Blog erkennen können.

Diesmal war es jedoch unser erster Auftritt im Fernsehen. Wir wurden am Mittwoch, den 26. Oktober kurzfristig für den folgenden Tag zum Interview von Herrn Norbert Haimerl vom Regionalfersehen Oberbayern eingeladen. Über diese Einladung haben wir uns gefreut und sofort für ein kurzes INterview zugesagt.

Unter diesem Link finden sie das 9-minütige Interview!

 

 

By |October 31st, 2016|3D printing technology, News about ZmartPart|0 Comments

Freiheit mit Grenzen Medizin und Technik

Freiheit mit Grenzen
Artikel aus dem Magazin namens Medizin & Technik
Das Magazin Medizin und Technik hat uns kontaktiert und ein Interview mit uns geführt. Diesen Artikel namens Freiheit mit Grenzen wollen wir Ihnen natürlich ungern vorenthalten.

Daher finden Sie hier den Link zum Artikel auf Medizin und Technik!

Und bei Interesse den speziellen Auszug aus dem Magazin hier zum Download.

By |November 3rd, 2014|3D printing technology, engineering|0 Comments

Innovatives Technologieunternehmen aus Rosenheim

Unternehmen aus Rosenheim mit Fokus auf den 3D-Druck und die Additive Fertigung zeigt neue Wege in der Produktentwicklung auf
Die von den beiden Unternehmern Markus Krapfl und Vitus Zeller gegründete ZmartPart GmbH mit Hauptsitz in Rosenheim, Oberbayern, zeichnet sich unter anderem durch ihr innovatives Geschäftsmodell aus. So konzentriert sich die ZmartPart GmbH primär auf die innovative Technologie der additiven Fertigung (auch genannt 3D-Druck oder Schichtbaufertigung) und die damit verbundenen großen Veränderungen in der Konstruktion. Spezielles Interesse legt das noch junge und innovative Technologieunternehmen darauf, seinen Kunden die Möglichkeiten der neuartigen Technologie des 3D-Drucks aufzuzeigen und dadurch ein komplettes Umdenken in der Produktentwicklung einzuleiten.
Durch die verfahrensgerechte Konstruktion, die durch die Additive Fertigung möglich geworden ist, können revolutionäre Wege durch neue Design- und Formgebungskonzepte gegangen werden. Mit Hilfe der Konstruktions-Dienstleistungen der ZmartPart GmbH können daher unter anderem Funktionen in Kleinserien-Bauteile integriert, Baugruppen zusammengefasst, Bauteilgewicht reduziert, Produktion individualisiert und Produkte anhand von Bionik stabiler, sowie schwer replizierbar geformt werden. Die unzähligen Möglichkeiten und das immense Innovationspotenzial, das die neuartige Technologie der Additiven Fertigung bzw. des 3D-Drucks vor allem für den deutschen Maschinen- und Sondermaschinenbau bietet, sind schwer greifbar. Dies birgt jedoch auch Risiken. Die Gefahr, diesen technologischen Fortschritt zu spät in die Tat umzusetzen und dadurch im Wettlauf um die fortschrittlichsten Produkte gegenüber der Konkurrenz ins Hintertreffen zu geraten, ist für Industrieunternehmen und somit speziell auch den deutschen Mittelstand sehr präsent. Dem kann durch die kostenlose und professionelle Beratung zum Thema Implementierung und Umsetzung des Innovationspotenzials der Additiven Fertigung durch die Firma ZmartPart vorgebeugt werden.
Im Laufe des Produktentwicklungsprozesses oder als separate Dienstleistung bietet das bayerische Unternehmen aus Rosenheim auch die Kleinserienfertigung von Realteilen, sowie die Prototypenfertigung (Rapid Prototyping) durch die verschiedensten Technologien des 3D-Drucks in allen gängigen Materialien an. So erhalten die Kunden nicht nur die Produktentwicklung, sondern auch die verschiedenen Produkte und Prototypen […]

By |September 9th, 2013|3D printing technology, News about ZmartPart|0 Comments